Die Entführung aus dem Serail

Sa 03. November 2018 19:00 - Opernhaus Zürich

Entfuehrung-aus-dem-Serail

In Mozarts Entführung aus dem Serail gibt es eine Wiederbegegnung mit einem der zurzeit interessantesten Musiker im barocken und klassischen Repertoire, Riccardo Minasi. In Zürich dirigierte er Mozarts Don Giovanni, nun kehrt er ans Pult unseres Orchestra La Scintilla zurück. Auch die Besetzung dieser Wiederaufnahme ist handverlesen: Als Konstanze gibt die international gefragte Sopranistin Brenda Rae ihr Debüt am Opernhaus Zürich, Belmonte singt der für seine Interpretationen im Mozartfach gefeierte Tenor Daniel Behle.

Als frisches, optimistisches, aber harmloses Werk eines genialen Komponisten an der Schwelle zur Meisterschaft gilt vielen Mozarts Entführung aus dem Serail. Und die auf den ersten Blick etwas naiv anmutende Handlung um Konstanze, die von Seeräubern geraubt wurde und nun im Serail des Bassa Selim festsitzt, scheint diesen Eindruck zu bestätigen. Doch Mozarts Musik macht aus den Figurentypen, die scheinbar der im 18. Jahrhundert beliebten Türkenoper verhaftet sind, zutiefst menschliche Charaktere.

Mehr als um die äussere Handlung ging es Mozart um die inneren Konflikte der Figuren, die er mit seiner Musik tiefenpsychologisch auslotet. Der Regisseur David Hermann begreift denn auch die Reise Belmontes, der Konstanze aus dem Serail befreien will, nicht als Reise in die – äussere – Fremde, sondern vielmehr als albtraumhafte Reise Belmontes zu seinen eigenen Ängsten und seelischen Abgründen. Dabei siedelt er die Handlung in einem ganz heutigen Umfeld an.

(Text von Opernhaus Zürich)


Weitere Informationen gibt hier auf der Website des Veranstallters